Uta Klawitter

Liebe KlientInnen, FreundInnen, Wohlgesinnte und Interessierte,

heute möchte ich Sie auf mein Seminar „Was mich bewegt“ aufmerksam machen.

Es findet am Wochenende vom 22. bis 24. März 2019 im Michelsberginstitut Ulm statt.

Dieses Datum direkt nach Vollmond und Frühlingsanfang ist energetisch ganz besonders geeignet für Veränderung, Abschied und Neu-Beginn. Traditionell ist das eine Zeit mit einer speziellen Energie, Vollendetes zu verabschieden, um lang gehegte Vorhaben zu verwirklichen.

An diesem Wochenende nutzen wir die Gunst der Stunde, um mit unserer besonderen Aufmerksamkeit zu unseren Wurzeln zu gehen. So haben wir die Chance zu erkennen, wie wir uns vielfältig und subtil seit langer Zeit auf diese spezielle Aufgabe, auf dieses besondere Projekt vorbereitet haben.

Wir erforschen frühe Erfahrungen, die uns zutiefst und manchmal unbewusst auch heute noch bewegen.Und wir erforschen unsere allerersten Beziehungen, wie wir sie erlebt haben und was sie uns zu unseren Ängsten und Bedürfnissen UND zu unseren Potenzialen und Stärken sagen. Wenn wir uns unserem Inneren Kind zuwenden, erkennen wir, wie nah und verbunden wir ihm sind, wie es uns noch heute befähigt mit seiner Unverzagtheit und Neugier, mit seiner Lebenslust und Bewegungsfreude.

Bei diesem Ausflug „Back To The Roots“ entdecken wir, wie uns alte Verletzungen vielleicht unbewusst und unbeachtet durch unser Leben geführt haben und wo solche Anteile versöhnt werden wollen. Und wir lassen uns überraschen, welche Seiten wir neu an uns finden, wie wir sie ins Licht unserer Aufmerksamkeit bringen können, um sie in unser jetziges Da-Sein und Tun zu integrieren.

Mit kleinen, achtsamen Bewegungen nähern wir uns unseren Anfängen und lassen uns so zu den Quellen unserer Vollständigkeit und Ganzheit führen und begleiten.

Das Wochenendseminar findet in der Praxis Gisela Gossger (Michelsberginstitut) in 89075 Ulm, Säntisstraße 12 statt.

Wir beginnen am Freitag um 16 Uhr und verabschieden uns am Sonntag gegen 12 Uhr, bewegt von neuen Erkenntnissen und Erfahrungen mit uns selbst.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Die Kursgebühr beträgt 99 €.

Anmeldung:
Klawitter-Kreis-Seminare
Kirchenweg 2
86558 Hohenwart

Fon 08443-20 676 40 – Fax 08443-20 676 38
E-mail: uta@klawitter-kreis.de
Internet: http://www.klawitter-kreis.de

Nähere Informationen zu Anfahrt und Übernachtungsmöglichkeiten bekommen Sie mit der Anmeldebestätigung.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit und freue mich, von Ihnen zu hören

Uta Klawitter

 

 

 


 

Vielleicht denken Sie an einen lieben Menschen,

dem Sie einen Gut-Schein zum Seminar

oder für die eine oder andere Einzelsitzung

oder für mein Buch „Was mein Baby bewegt“ 

oder für eines meiner unten stehenden CD Programme schenken wollen?

 

So finden Sie die richtige(n) CD(s):

Schließen Sie für einen Moment die Augen.

Lassen Sie die Titel auf sich wirken.

Und Sie werden spüren, welche Sie „ansprechen“!

 

Mein CD Programm „KörperSprache“

KS 1 Mein Selbst-Bild

KS 2 Ich entdecke meine Stabilität in meiner Beweglichkeit

KS 3 Ich finde den Verstand meiner Füße

KS 4 So tragen mich meine Sitz-Flächen

KS 5 Mein Lot, meine Mitte finden

KS 6 So gelingts mir im Handumdrehen

KS 7 Ich kann meine Lage verändern

KS 8 Meine Augen-Blicke – ungewohnt

KS 9 Ich spüre meine Inneren Zusammenhänge

KS 10 Ich lerne meine Gewohnheiten kennen

KS 11 So kann ich fallen und lassen

KS 12 Ich entdecke meine Viel-Seitigkeit

 

Mein CD-Programm Kairos

K1 Mein Maß wird mir vertraut

K2 Das ist der richtige Augen-Blick

K3 Ich agiere aus meiner Mitte

K4 Ich spüre meine Kraft

K5 So mache ich mir mein Leben leicht

K6 Ich kann loslassen

K7 Ich gehe anders um mit meinen Füßen

K8 Ich vertraue meinen Innen-Außen-Verbindungen

Preis pro CD 10,-€

 

Vielleicht finden Sie es hilfreich, ein „Themen-Päckchen“ zum Sonderpreis von 36,-€ jeweils vier CDs zusammengestellt zu finden, das zu Ihrer momentan aktuellen Situation passt:

 

„KörperSprache“ Basis:

KS 1 Mein Selbst-Bild

KS 2 Ich entdecke meine Stabilität in meiner Beweglichkeit

KS 3 Ich finde den Verstand meiner Füße

KS 4 So tragen mich meine Sitz-Flächen

 

„KörperSprache“ Feinheiten:

KS 5 Mein Lot, meine Mitte finden

KS 7 Ich kann meine Lage verändern

KS 10 Ich lerne meine Gewohnheiten kennen

KS 11 So kann ich fallen und lassen

 

„KörperSprache“ Potential:

KS 1 Mein Selbst—Bild

KS 5 Mein Lot, meine Mitte finden

KS 7 Ich kann meine Lage verändern

KS 12 Ich entdecke meine Viel-Seitigkeit

 

„KörperSprache“ Sinne:

KS 1 Mein Selbst-Bild

KS 6 So gelingt mir im Handumdrehen

KS 8 Meine Augen-Blicke – ungewohnt

KS 9 Ich spüre meine Inneren Zusammenhänge

 

„Kairos“ Selbst-Vertrauen:

K1 Mein Maß wird mir vertraut

K4 Ich spüre meine Kraft

K7 Ich gehe anders um mit meinen Füßen

K8 Ich vertraue meinen Innen-Außen-Verbindungen

 

„Kairos“ Lebens-Kunst:

K2 Das ist der richtige Augen-Blick

K3 Ich agiere aus meiner Mitte

K5 So mache ich mir mein Leben leicht

K6 Ich kann loslassen

 

Ich freue mich, von Ihnen zu hören, wünsche Ihnen eine gesegnete Zeit zur Weihnacht und zum Jahres-Wechsel mit herzlichen Grüßen

 

Uta Klawitter
Kirchenweg 2
86558 Hohenwart

Fon: +49 (0) 8443-20 67 63 9
Mail: uta@klawitter-kreis.de
Homepage http://www.klawitter-kreis.de

 

 

Kurzbiografie – Uta Klawitter

Uta Klawitter
Geboren 1944 in Ellwangen/Jagst

1962 bis 1964 Ausbildung zur Krankengymnastin in der orthopäd.Universitätsklinik Heidelberg / Schlierbach

1965 und 1967 Geburt meiner Söhne

1969 bis 1983 Arbeit in der Frühtherapie mit Babys und Kindern mit
Entwicklungsstörungen in der Risikosprechstunde des Gesundheitsamtes Arnsberg, in verschiedenen Tagesstätten in Calw und in Arnsberg, seit 1973 in meiner Praxis in Unterschleißheim.

Seit 1973 Arbeit in eigener Praxis in Unterschleißheim mit Erwachsenen und Kindern, Einzelsitzungen und Seminare.

Seit 1987 Feldenkraispädagogin

Seit 1990 Entwicklung und Leitung eigener Ausbildungsprogramme in der Arbeit „Klawitter-Kreis, Entdecken und Einklang – Forum zur Selbstfindung“

Seit 1999 Entwicklung und Anwendung der „Mutter-Kind-Schaukel“

Veröffentlichungen:

1981 „Bewegungsspiele fürs Baby“ – Herder Freiburg

1992 „Die Weisheit des Körpers befragen“ – Walter – Olten

1992 „Körperarbeit mit Behinderten“ – Beitrag – Wittwer – Stuttgart

2001 „Bewegungsspiele für Babys“ – Kösel – München

2004 „Die Weisheit des Körpers befragen“ – Knaur MenSana – München (Völlig überarbeitete Neuauflage)

Cassetten und CDs meiner Arbeit im Selbstverlag und -vertrieb.

Seminare und Referate bei verschiedenen Kongressen z.B.
„Goldegger Dialoge,
„Wildunger Arbeitstage Psychotherapie“,
„Alternative Medizin-Tage“ in Hamburg

Fort- und Weiterbildungen für den Verband der PhysiotherapeutInnen.

 


 

 

Maria Petronio

Maria Petronio

Maria Petronio

Ja, wie kam ich zur Klawitter-Kreis-Arbeit?

Durch eine Autorenlesung des Buches über Bewegungsspiele für das Baby lernte ich Frau Klawitter 2003 kennen und dann bald als Klientin auch in ihren Einzelsitzungen.

Feldenkrais war für mich schon ein Begriff – ein Wochenende und einige Abendstunden hatten mir gut getan.

Und nun lernte ich wie ganzheitlich mit dieser Methode gearbeitet werden kann. Ich hatte einige Seminare mitgemacht um mich selber besser kennen zu lernen und erlebte jetzt ganz hautnah wie diese Arbeit durch den Körper weitergeführt wird – so ganz sanft und in meinem Tempo und in meiner Bereitschaft.

Der Körper war für mich immer nur dagewesen zum Funktionieren und zum Manipulieren – um nur ja meine Wünsche und die Wünsche der Umgebung alle erfüllen zu können, bis hin zur totalen Erschöpfung.

Und jetzt erlebte ich, dass mir die Körpersignale, meist Schmerz und Verspannung, eine Hilfestellung geben wollen, zu erforschen was dahinter steht. Der Körper meint es gut mit mir, er schränkt mich nicht ein wie ich lange gedacht hatte. Er zeigt mir Ver-haltens-muster die aus Verletzungen, Schocks und Schutzmechanismen entstehen, die mich einengen in meinem Bewegungsumfang. Und Ent-spannung und Er-lösung von Altem zu erfahren – und zu erleben wie Bewegung auch sein kann – spielerisch und leicht und so ganzheitlich.

Ich lernte jetzt eine ganz andere Art des Umgehens mit mir selbst und auch mit anderen.

Das Begleiten war ein mitgehen, mich entdecken helfen, meine Stärken zu erkennen, meine Schattenseiten anzuschauen und zu erforschen was alles in mir steckt… eine neue Welt tat sich auf. Dass das alles über die Achtsamkeit auf meinen eigenen Körper zu entdecken ist… und erforschend unterwegs sein zu dürfen und nicht alles schon wissen zu müssen.

Ich erlebte in Seminaren, dass auch die Teilnehmer/innen ihre Klärungsprozesse durchleben und in ihrem eigenen Tempo durchgehen dürfen, mit ihren Themen mir so nah und vertraut.

Und so machte ich die Ausbildung um die Klawitter-Kreis-Arbeit – Entdecken und Einklang, ein Forum zur Selbstfindung® zu lernen. Ich war immer mehr erstaunt welches Potenzial in dieser Arbeit liegt. Der Körper ist der Ansprechpartner in Einzelsitzungen und in Gruppen und es darf sich so viel bewegen. Auch im emotionalen und mentalen Raum. Um dann auch in seiner ganzen Größe erkannt zu werden in seinem Zugang zum spirituellen Raum in Inspiration und Intuition.

So macht es mir viel Freude Uta Klawitter auf ihren Seminaren und Workshops als Assistentin begleiten zu dürfen.

Kurzbiografie – Maria Petronio

1950 geboren in Altomünster/Aichach

1972 Abschluss als Erzieherin
Arbeit in Vorschule Kindergarten und 10 Jahre in Kinderkrippen als Gruppenleitung und Leitung – Schwerpunkt Begleitung der Eltern

1980 Geburt meines Sohnes

2004 – 2007 Ausbildung in der Klawitter-Kreis-Arbeit

Ab 2008 eigene Praxis in Dachau

Seit der Ausbildung arbeite ich als Assistentin bei Seminaren und Workshops von Uta Klawitter

 

zurück zum Seitenanfang